Antrag Nightliner

eingetragen in: Unsere Anträge

Antrag an den Ausschuss für städtische Betriebe und Regionalenlwicklung: Der Ausschuss für städtische Betriebe und Regionalentwicklung möge dem Gemeinderat die Einführung eines Bus-Nightliners zur kostengünstigen Beförderung Jugendlicher an den Wochenenden zu den zwischen Radfeld und Brückhäusl/Kirchbichl gelegenen Discotheken empfehlen.

 

Begründung:

Die beliebtesten Jugendtreffs in der Region (Discothek Empire in Radfeld, Discothek Joy in Kirchbichl, Discothek Luech, Bruckhäusl, Kino M4) sind für die meisten Jugendlichen, insbesondere in den Wintermonaten fussläufig nicht erreichbar. So sind die meisten auf die Benützung eines eigenen PKWs, auf eine Inanspruchnahme der Eltern bzw. der Benützung von Taxis angewiesen. Dies ist zum Einen für die Eltern sehr umständlich, zum anderen kostenspielig und im Falle der Benützung des eigenen PKWs besieht die Gefahr, dass trotz Alkoholisierung das Fahrzeug gelenkt wird. Es ist daher in diesem Zusammenhang insbesondere auch auf die Verkehrssicherheit hinzuweisen. All diese Nachteile könnten durch die Einführung eines Nightliner-Busses, der an den Wochenenden zwischen Radfeld und Kirchbichl pendelt ausgeglichen werden. Darüberhinaus könnte dies auch zu einer Belebung der städtischen Gastronomie führen indem eben auch innerhalb des Stadtgebietes Haltestellen errichtet werden. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass es sich dabei um keine Konkurrenz zu den ansässigen Taxiunternehmen handelt – diese bieten individuellen Transport an – sondern als Ergänzung anzusehen ist. Es mögen daher Verhandlungen mit den angrenzenden vom Busshuttledienst betroffenen Gemeinden geführt werden um möglichst rasch in unbürokratischer Weise ein entsprechendes Angebot den Jugendlichen bieten zu können. Desweiteren möge erhoben werden, ob für eine Vergabe eine öffentliche Ausschreibung notwendig ist. Gegebenenfalls mögen andere Ausschüsse (Verkehrsausschuss, Wirtschaftsausschuss) miteinbezogen werden.

08GR 20/12/04 Antrag1

Schreibe einen Kommentar