Antrag: Umsetzung Radwegekonzept

eingetragen in: Unsere Anträge

Der Gemeinderat der Stadt Wörgl möge beschließen:
Zum Zwecke einer Verkehrsentlastung, der Verringerung von Feinstaub sowie der Erhöhung der Sicherheit unterstützen die MandatarInnen die Umsetzung eines Radwegekonzeptes. Als erste konkrete Maßnahme soll die für RadfaherInnen uneinsehbare Kreuzung vor dem Pflichtschulzentrum (Unterguggenbergerstr./Adolf Pichler Str.) entschärft werden.

Begründung:

Unzusammenhängende Radwege bzw. Radverkehrsstreifen, unbeleuchtete, dunkle Unterführungen, schadhafte Straßenbeläge, enormes Kraftfahrzeug-Aufkommen sowie große Umwege lassen bei vielen VerkehrsteilnehmerInnen die Entscheidung zwischen Pkw und Fahrrad zugunsten des motorisierten Untersatzes ausfallen. Es liegt jedoch in unser aller Interesse Pkw-Verkehr wann immer es geht zu vermeiden und auf alternative, energiesparendere Verkehrsmittel auszuweichen. Die Gemeinde muss im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür die Bedingungen schaffen. Dazu gehört ganz eindeutig die Bereitstellung eines gut ausgebauten Radwegenetzes.

14GR 22/09/05 Antrag2

Schreibe einen Kommentar