Antrag: Kulturausschuss – Gradl Anger

eingetragen in: Unsere Anträge

Die Wörgler Grünen ersuchen um nachstehende Ausschussempfehlung:

Der Kulturausschuss der Stadtgemeinde Wörgl empfiehlt dem Gemeinderat den Beschluss zu fassen indem auf dem Gradl-Areal entstehende Baukörper, unmittelbar angrenzend an den neuzuerrichtenden Stadtplatz/ Stadtpark, im Erdgeschossbereich Räumlichkeiten zu Adaptierung einer städtischen Galerie anzumieten.

Begründung:

Mit der neuen Platzgestaltung im Bereich des derzeitiger Gradl Anger/ Parkplatzes entsteht die Chance, im unmittelbaren Zentrumsgebiet, öffentlichen Raum zu schaffen. Es ist daher unmittelbar im Interesse der Stadtgemeinde Wörgl gelegen, diesen öffentlichen Raum entsprechend zu nutzen und aufzuwerten. Das ursprüngliche Konzept, in diesem Bereich ein „Kleinkunstviertel“ entstehen zu lassen, ist nach wie vor umsetzbar. Lediglich der Umstand, dass die Musikschule nicht übersiedelt werden soll, vermag an der Grundsätzlichkeit nichts zu ändern, dass im unmittelbaren Bereich dieses neuen Stadtplatzes sich die Kirche, die Musikschule, das Heimatmuseum und diverse andere, kulturelle Einrichtungen befinden. Man sollte daher unbedingt das Konzept einer kulturellen Nutzung beibehalten und im neu zu errichtenden Baukörper erdgeschossig, wie ursprünglich konzipiert, Räumlichkeiten für eine städtische Galerie vorsehen.

Schreibe einen Kommentar