Antrag: Fair-Trade-Gemeinde

eingetragen in: Unsere Anträge

Der Gemeinderat möge beschließen,

die Gemeinde sollte fair gehandelte , beziehungsweise regionale Produkte in die öffentliche Beschaffung integrieren, fair einkaufen und im Sinne der Vorbildwirkung, ihren BürgerInnen darüber berichten .

Begründung:

Im Jahre 2008 wurde Wörgl als erste Stadt Tirols zu einer FairTrade-Gemeinde. Ein Blick in das damals verfasste und vom Gemeinderat beschlossene Konzeptpapier zeigt allerdings, dass von den Grundsätzen und Kriterien einer Fair – Trade – Gemeinde nicht sehr viel umgesetzt wurde.

Wer A sagt muss auch B sagen! So könnten beispielsweise im Stadtamt, in den stadteigenen Firmen, im Seniorenheim, in unseren Schulen aber auch bei den Gemeinderatssitzungen sowie diversen Festivitäten vermehrt Fair-Trade gehandelte oder aus der Region stammende Produkte konsumiert werden.

Schreibe einen Kommentar