Dringlichkeitsantrag: Baustopp Nordtangente

eingetragen in: Unsere Anträge

Die Fraktion der Wörgler Grünen beantragt den Weiterbau der Nordtangente umgehend zu stoppen bis alle wichtigen kommunalen Gebäude erneuert, renoviert oder erweitert wurden.

Die bis dato bebauten Flächen sollen fertig gestellt werden und der Weiterbau erst erfolgen, wenn genügend liquide Mittel vorhanden sind. Beziehungsweise andere, die das Budget der Stadtgemeinde Wörgl nicht belastende Möglichkeiten (Land Tirol) zur Finanzierung herangezogen werden können.

Begründung:

Es ist nicht einzusehen, dass im kommunalen Gebäudebau Stillstand herrscht währenddessen wir munter unser Geld in ein fragwürdiges Straßenbauprojekt stecken.

Die Musikschule Neu, die Renovierung des Feuerwehrgebäudes, die Erweiterung des Seniorenheimes, Teile des Hochwasserschutzes und vermutlich auch wichtige Teilprojekte von „Wörgl – Unsere Energie“ und ganz zu schweigen von vielen für die BürgerInnen wichtige Kleinprojekte laufen Gefahr wegen eines fragwürdigen Straßenbaues dem Rotstift zum Opfer zu fallen.

Da alle bisherigen Finanzplanungen das Projekt betreffend bei weitem überschritten wurden und eine Einhaltung der zukünftigen Finanzplanung ungewiss ist, wäre alles andere als ein sofortiger Baustopp unverantwortlich und für die Finanzlage der Stadt Wörgl katastrophal.

Schreibe einen Kommentar