Antrag: Nightliner

Der Gemeinderat der Stadt Wörgl möge beschließen,

dass sich die Stadt Wörgl an den Kosten des Leader-Projektes „Nightliner Unterland“ der Regionalmanagement-Agenturen Kitzbühler Alpen und KUUSK mit einem Betrag von 10.298 Euro für die geplante Linie 721N beteiligt. Bei diesem Betrag ist der Fördersatz des Landes Tirol von 66 % bereits berücksichtigt.

 

Begründung:

Die Betreuung des Projektes erfolgt durch die Genossenschaft Kufstein mobil, die vorab eine Studie zum Mobilitätsverhalten in unserer Region durchgeführt hat. Es kristallisierte sich unter anderem der Wunsch aus der Bevölkerung nach mehr öffentlichen Verbindungen auch in den Abend- und Nachtstunden heraus. Daraus wurde die Idee der Etablierung eines Nightliners auch für Wörgl geboren, dessen bereits bestehende Varianten (z. B. Nachtbus Kufstein-Erl/Kössen) aufgrund der Akzeptanz und regen Inanspruchnahme durch die Bevölkerung als echtes Erfolgsmodell angesehen werden kann.

Ein Nachtbus trägt nicht nur insbesondere bei Jugendlichen zu einer erhöhten, sondern auch zu einer sichereren Mobilität bei. Ein positiver Nebeneffekt kann sich zudem durch eine zusätzliche Belebung der Wörgler Nachtgastronomie ergeben.

 

Wörgler Grüne

Wörgl Bewegen – Team Michael Riedhart

Liste Hedi Wechner

Wir für Wörgl – Liste Roland Ponholzer