Antrag: Funcard für Wörgl

Ab 01.01.2023 die Wörgler FUNCARD als kostengünstigen Zugang zu Freizeit-, Kultur- und Sportstätten für Wörgler Kinder und Jugendliche ins Leben zu rufen.

Antrag:

Bewegung trägt erheblich zur gesunden körperlichen, geistigen und psychosozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bei. Aus diesem Grund ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen viel Bewegung zu ermöglichen und sie schon so früh wie möglich dafür zu begeistern. Auch Kunst und Kultur vermögen es, das Leben zu bereichern, neue Fähigkeiten und die eigene Kreativität zu entdecken.

Die Wörgler FUNCARD soll den Wörgler Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, kostengünstig in verschiedenen Sportstätten – in Wörgl und Umgebung – ihren Hobbies nachzugehen, als auch in verschiedenen anderen Einrichtungen sinnvoll ihre Freizeit verbringen zu können. Gleichzeitig sollen nicht nur der Sport, sondern auch das Interesse und die Lust an Kunst und Kultur geweckt werden.

Ziel ist es, niederschwellige Möglichkeiten zu bieten bzw. Zugänge zu schaffen und Jugendliche und Kinder zu sportlichen und kulturellen Aktivitäten zu animieren. Konkret geht es um attraktive Freizeitangebote für Wörgler Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Unter 6 Jahren ist der Eintritt in zB Schwimmbädern und Eislaufplätzen etc. ohnedies meistens kostenlos.

Gemeinsam mit Projektpartnern in der eigenen Stadt, als auch in Nachbargemeinden, wird für ein vielfältiges Freizeit- und Bewegungsprogramm für Kinder und Jugendliche gesorgt, das laufend erweitert werden sollte.

Kooperationen mit folgenden 12 Sport- und Freizeiteinrichtungen sind denkbar:

Kletterhalle Wörgl , Schwimmbad Kirchbichl, Bowling Wörgl,  Schwimmbad Oberau,
Kino Wörgl, Schwimmbad Bad Häring, Komma Wörgl, Schwimmbad Kundl,
Zone Wörgl, Eislaufplatz Kundl, Tennis-Schnupper-Training Wörgl, Eislaufplatz Oberau

Insgesamt umfasst das Angebot 12 Einrichtungen zu je 2 Eintritten pro Stätte. Jedes Kind und jede/r Jugendliche, mit Hauptwohnsitz in Wörgl kann die FUNCARD um einen Preis von EUR 20,00 pro Jahr erwerben.

Organisatorischer Background: Die FUNCARD kann unkompliziert im Bürgerbüro oder auch über die Sekretariate oder Direktionen der Wörgler Schulen erworben werden; je nach Start dieses Projektes kann die FUNCARD ab einem gewissen Datum abgeholt werden und ist jeweils für 1 Jahr gültig.

Die Abrechnung mit den 12 Projektpartnern erfolgt jeweils am Monatsende. Diese sollten eine Liste führen und die Wörgler Kinder und Jugendlichen, die ihre Einrichtung besucht haben, mit deren Namen vermerken. Zur leichteren Kontrollierbarkeit der Eintritte wäre noch anzudenken, ob die insgesamt 24 Eintritte auf der FUNCARD direkt abgeknipst werden können.

Zu erwartende Kosten für die Stadtgemeinde Wörgl: In Wörgl wohnen ca. 2.800 Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren. Davon ca. 2.300 im Alter zwischen 6 und 18 Jahren. Wenn man davon ausgeht, dass ca. ¼ davon die Wörgler FUNCARD erwirbt, wären das ca. 600 Kinder- und Jugendliche.

Wenn die Projektpartner der FUNCARD die jeweiligen Normalpreise verrechnen (für jeweils 2 Eintritte) ist für die Stadt Wörgl mit ca. EUR 120.000 Euro pro Jahr zu rechnen. Dieser Wert wurde folgendermaßen errechnet: Die auf den jeweiligen Homepages angegeben Preise für Kinder und Jugendliche/Erwachsene. Davon wurde der Mittelwert errechnet und dieser ermittelte Eintrittspreis auf jeweils 2 Eintritte für 600 Wörgler Kinder- und Jugendliche hochgerechnet.

Die Antragstellerin ersucht gem. § 48 Abs. 4 TGO um Beiziehung bei der Vorberatung des Antrages.

 

Wörgler Grüne | Catarina Becherstorfer und Iris Kahn